AHK Portugal beim Treffen der Mittelmeer-Gruppe

27.07.17 AHK-Kammernews

Die Deutsch-Portugiesische Industrie- und Handelskammer hat im Juni am Treffen der sogenannten „Mittelmeer-Gruppe“ in Barcelona teilgenommen. Diese Gruppe setzt sich aus den deutschen Außenhandelskammern in den Mittelmeerländern zusammen, die sich zweimal im Jahr treffen, um Informationen und Erfahrungen hinsichtlich der Berufsausbildung in ihren jeweiligen Ländern auszutauschen.

In Barcelona nahmen Außenhandelskammern aus Spanien, Griechenland, Italien, Tunesien und Frankreich teil – Portugal war mit DUAL vertreten. Zudem war Jürgen Siegle als Vertreter der Industrie- und Handelskammer Stuttgart angereist, der als Leiter der Prüfungsaufgaben- und Lehrmittelentwicklungsstelle  über das Thema Abschlussprüfungen in der Berufsausbildung DUAL informierte.    

Im Rahmen des Treffens besuchten die Teilnehmer das Ausbildungszentrum des Autoherstellers SEAT in Barcelona, das in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert. Unzählige Auszubildende sind hier ausgebildet worden, und viele sind noch heute bei SEAT oder im Ausbildungszentrum beschäftigt. Die AHK Spanien nutzte den Anlass, um den Verantwortlichen des SEAT-Ausbildungszentrums ein Diplom zu überreichen, das dem Unternehmen bescheinigt, das Berufsausbildungssystem Dual implementiert und dabei die Anforderungen der nach den Kriterien des Deutschen Industrie- und Handelskammertages erfüllt habe.

Das nächste Treffen der Mittelmeer-Gruppe wird Anfang 2018 in Paris stattfinden.