Neuer Flughafen im Raum Lissabon

14.02.17 AHK-Wirtschaftsnews

Die portugiesische Regierung und der Flughafenbetreiber ANA planen den Bau eines Flughafens in Montijo, rund 25 Kilometer östlich von Lissabon. In einer ersten Phase sollen die notwendigen Studien in Auftrag gegeben werden.

Das Projekt soll Mitte Februar in Anwesenheit des portugiesischen Premierminister António Costa vorgestellt werden. Es sieht vor, einen bereits existierenden Militärflughafen in einen zivilen Flughafen umzuwandeln. Damit will die Regierung den zentralen Lissabonner Hauptflughafen Humberto Delgado entlasten. Der Minister für Infrastruktur, Pedro Marques, plant die Einweihung des neuen Flughafens in Montijo spätestens für 2019. 

Im vergangenen Jahr konnte der Lissabonner Flughafen Humberto Delgado mit 22,4 Millionen Passagieren einen neuen Rekord aufstellen – das ist gegenüber 2015  ein Zuwachs von 11,7 Prozent. Auch die Ankünfte und Abflüge von Flugzeugen nahmen um 10,2 Prozent auf insgesamt 16.597 Flugbewegungen zu.

 

Quelle: Jornal Económico