Portugal steigert Obst- und Gemüse-Export

27.11.18 AHK-Mitgliedernews

Der Verband portugiesischer Obst- und Gemüseproduzenten Portugal Fresh will bis 2020 jährlich Produkte im Wert von zwei Milliarden Euro exportieren. Seit dem Jahr 2010 hat der Verband Export-Steigerungsraten von rund 10 Prozent im Jahr verzeichnet. „Wenn wir diesen Rhythmus weiter fortsetzen, werden wir in zwei Jahren die 2-Milliarden-Schallmauer durchbrechen,“ sagte der Präsident von Portugal Fresh, Gonçalo Santos Andrade.

Um dieses Ziel zu erreichen, wollen die portugiesischen Obst- und Gemüseproduzenten weiter auf die wichtigsten Absatzmärkte setzen. Zurzeit gehen 30,5 Prozent der Früchte, Gemüse und Blumen nach Spanien, 12,1 Prozent nach Frankreich, 9,4 Prozent nach Großbritannien, 8,2 Prozent nach Holland und 6,3 Prozent nach Deutschland. Insgesamt konnte der Export-Sektor im vergangenen Jahr um 12 Prozent zulegen und erreichte ein Gesamtergebnis von 1,472 Milliarden Euro – das sind 55 Prozent der gesamten portugiesischen Obst- und Gemüseproduktion. Portugal Fresh will bereist im Jahr 2019 die nach Spanien exportieren Waren im Wert von derzeit 450 Millionen auf 500 Millionen Euro steigern.

 

Quelle: Supply Chain Magazine