Portugiesisch ist eine der mächtigsten Sprachen der Welt

05.04.17 AHK-Wirtschaftsnews

Portugiesisch ist eine Sprache, die sich perfekt für das Wirtschaftsleben und den Dialog eignet. Zu diesem Schluss kommt der Power Language Index (PLI), der vom Weltwirtschaftsforum veröffentlicht wird. Unter den über 6.000 Sprachen, die weltweit gesprochen werden, haben nur 15 eine ausreichende Zahl von Sprechern, um zu den meistgesprochenen Sprachen der Welt zu zählen. Und nur zehn davon werden als eine der mächtigsten Sprachen angesehen.   

Laut PLI ist Portugiesisch die neuntmächtigste Sprache der Welt, d.h. sie hat einen sehr hohen Nutzen. Um diese Eigenschaft zu testen, gehen die Verantwortlichen der Studie noch ein Stück weiter und fragen ihre Leser: “Wenn ein Außerirdischer auf die Erde kommen würde, welche Sprache würde sich am besten für ihn eigenen, um von den Menschen vollständig einbezogen zu werden?“

Der PLI misst den Nutzen einer Sprache nicht für ein ganz bestimmtes Individuum, sondern für einen menschlichen Vertreter allgemein. Der Index legt eine Reihe von Kriterien fest, die unterschiedlich gewichtet werden: Geografie (Fähigkeit zu Reisen – 22,5 Prozent), Wirtschaft (Fähigkeit an einer Volkswirtschaft teilzunehmen – 22,5 Prozent), Kommunikation (Dialogfähigkeit – 22,5 Prozent), Wissen und Medien (Fähigkeit, Wissen und Medien zu konsumieren – 22,5 Prozent) und Diplomatie (Fähigkeit, internationale Beziehungen zu pflegen – 10 Prozent).

Interessanterweise sind die sechs mächtigsten Sprachen der Welt auch die sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen. Die Liste wird von der englischen Sprache angeführt, gefolgt von Chinesisch und Französisch.

 

Quelle: AICEP