Zahl der Firmengründungen nimmt in Portugal zu

27.07.17 AHK-Wirtschaftsnews

In Portugal sind in der ersten Jahreshälfte 2017 mehr Unternehmen neu gegründet worden, während die Zahl der Firmenpleiten zurückging. Laut dem Barometer Informa D&B wurden 21.749 Unternehmen neu gegründet, das sind 5,8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Insbesondere in der Landwirtschaft und im Immobiliensektor ist ein starker Zuwachs neuer Firmen zu verzeichnen.  

“Der wachsende Unternehmergeist ist sehr wichtig für die gesamte Wirtschaft, weil hiermit Innovation und neue Jobs verbunden sind. Durch eine spezifische Analyse der Sektoren können wir zudem feststellen, wo die Wirtschaft am dynamischsten ist,“ sagte Teresa Cardoso de Menezes, Geschäftsführerin von Informa D&B.

Insbesondere im Sektor Landwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und Jagd sind überdurchschnittlich viele Firmen gegründet worden, insgesamt 24 Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Auch der Immobiliensektor legte mit 21,9 Prozent Wachstum bei den Firmenneugründungen deutlich zu. Ein Drittel der neuen Immobilienunternehmen haben ihren Sitz im Distrikt Lissabon. 

Im gleichen Zeitraum sind in Portugal 6620 Firmenpleiten zu verzeichnen gewesen, das sind 3,2 Prozent weniger als noch in der ersten Hälfte 2016. Das Durchschnittsalter der Unternehmen, die 2017 schließen mussten, betrug 12,1 Jahre.

 

Quelle: Dinheiro Vivo, Jornal de Negócios