News

AHK Portugal

Bosch investiert 26,2 Millionen Euro in Portugal

14.02.17 AHK-Mitgliedernews

Bosch investiert 26.2 Millionen Euro in den Ausbau der Produktionskapazitäten im nordportugiesischen Aveiro. In dem Werk werden Durchlauferhitzer, Heizkessel und Wärmepumpen hergestellt. Bosch erwartet, dadurch 230 direkte und indirekte Arbeitsplätze zu schaffen, 85 davon sollen für hochqualifizierte Fachkräfte sein.

In dem erweiterten Werk werde nach Angaben der portugiesischen Regierung eine neue Modellserie von Durchlauferhitzern produziert, die noch effizienter und auf dem Weltmarkt einzigartig sein sollen.  

Die Bosch-Tochter Bosch Termotecnologia wird die Investition tätigen und staatliche Finanzierungshilfen erhalten, die für große Projekte im Rahmen des staatlichen Programms COMPETE 2020 zur Verfügung stehen.

Bosch will nach dem Ausbau seiner Produktionskapazitäten 271 Millionen Euro umsetzen und 110 direkte Arbeitsplätze schaffen (85 davon sollen für hochqualifizierte Fachkräfte sein.) Weitere 120 indirekte Stellen sollen bei portugiesischen Zuliefererfirmen entstehen.

Das Werk in Aveiro soll zwischen 2015 und 2020 3 Milliarden Euro durch Verkauf von Waren und Dienstleistungen erwirtschaften, die Bruttowertschöpfung soll bei 718.3 Millionen liegen.  Die Exporte werden nach Unternehmensprognose zwischen 2014 und 2020 um 41 Millionen Euro auf 223 Millionen zunehmen und damit 82 Prozent des Verkaufs ausmachen. Gleichzeitig soll der Anteil von Komponenten, die von portugiesischen Zulieferern stammen, um 61 Prozent von 46 auf 71 Millionen Euro zulegen.

Bosch Termotecnologia in Aveiro hat kürzlich bereits eine Investition von 19 Millionen Euro in Softwareentwicklung angekündigt. Bei dem Projekt, das sowohl von Bosch (10 Millionen Euro) als auch von der Universität in Aveiro (9 Millionen Euro) finanziert wird, sollen Software- und Verbindungslösungen fürs intelligente Wohnen entwickelt werden.

 

Quelle: Bosch

14.02.2017

Hotelgruppe Pestana setzt auf Internationalisierung

Die portugiesische Hotelgruppe Pestana will in den nächsten fünf Jahren 20 neue Hotels eröffnen. „Bis 2020 werden wir die bisher größte... mehr

14.02.2017

Pharmakonzern Bluepharma expandiert

Der portugiesische Pharamkonzern Bluepharma plant, ein neues Grundstück zu kaufen und dort einen neuen Industriekomplex aufzubauen. Das Grundstück... mehr

14.02.2017

Start-up Prodsmart blickt nach Deutschland und Amerika

Der portugiesische Software-Entwickler Prodsmart will 2017 im amerikanischen Markt Fuß fassen. Prodsmart entwickelt eine Software, die den... mehr

14.02.2017

Leica eröffnet Store in Porto

Leica Camera hat seinen ersten Leica Store in Portugal eröffnet. Das deutsche Unternehmen, das seit 1973 in Portugal produziert, hat das Geschäft im... mehr

14.02.2017

Volkswagen-Werk seit 25 Jahren in Portugal

Volkswagen feierte kürzlich einen runden Geburtstag in Portugal: Das Werk Autoeuropa in Palmela, rund 30 Kilometer südlich von Lissabon, produziert... mehr

14.02.2017

Neuer Flughafen im Raum Lissabon

Die portugiesische Regierung und der Flughafenbetreiber ANA planen den Bau eines Flughafens in Montijo, rund 25 Kilometer östlich von Lissabon. In... mehr

14.02.2017

Mehr Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen

Die Zahl der in Portugal verkauften Elektroautos ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Im Jahr 2016 wurden 756 vollelektrische Fahrzeuge... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 1018
Erste < 1 2 3 4 5 6 7 > Letzte