News

AHK Portugal

Filkemp: Nicht nur für Haifische

11.10.17 AHK-Mitgliedernews

Die Nachricht fand sich nicht auf den Titelblättern der portugiesischen Presse – und dennoch steckt eine interessante Geschichte dahinter: Im Juli wurde vor der portugiesischen Algarve-Küste ein 400 Kilogramm schwerer und drei Meter langer Haifisch an Land gezogen. Der Kampf zwischen Fischer und Fisch dauerte zwei Stunden lang. Dank der hochwertigen Angelschnur von Filkemp konnte der Hai schließlich erfolgreich an Land gezogen werden.

„Dass wir in Portugal damit nicht in die Zeitung kamen, stört uns nicht. Unser Hauptmarkt liegt im Ausland,“ sagte José Inglês, Vize-Direktor im Bereich Sales und Marketing.

Filkemp ist ein mittelständisches Unternehmen, dass im Großraum Lissabon ansässig und Marktführer in einem Nischenbereich ist: Filkemp produziert die technischen Fasern, mit denen die Maschinen der Papierindustrie arbeiten. 

98 Prozent der 4.000 Tonnen umfassenden Produktion werden ins Ausland exportiert, insbesondere nach Deutschland und China, wohin 55 Prozent der Produktion ausgeliefert werden. Bei Filkemp sind 167 Mitarbeiter eingestellt, die an 19 Produktionslinien auf einer Fläche von 27.000 Quadratmetern arbeiten. Das Unternehmen rechnet im laufenden Jahr mit einem Umsatz von rund 19,5 Millionen Euro, fast viermal so viel wie noch vor knapp 20 Jahren, als sich die Firma aus der Hoechst-Gruppe herauslöste. Bis dahin war das Unternehmen für seine Produktion von Fischereischnüren bekannt gewesen.

„Im Jahr 2001 haben wir praktisch von Null angefangen und sind nach und nach zum Marktführer aufgestiegen. Wir hatten das Know-how und waren sehr flexibel und unseren Kunden gegenüber aufgeschlossen. Wegen der niedrigen Löhne in Portugal konnten wir die gleiche Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten,“ erinnert sich José Inglês. „Stolz macht uns aber vor allem unsere Verbindung nach China.“

Filkemp kam über die Unternehmen, die die Firma belieferte und die nach China expandierten, zu mehr Aufträgen in Asien. Mittlerweile belieferte Filkemp eine ganze Reihe von großen chinesischen Unternehmensgruppen. Vor allem die Polyesterfasern des portugiesischen Unternehmens sind in der chinesischen Papierindustrie beliebt.      

 

Quelle: Diário de Notícias

18.01.2018

Reiseveranstalter Olimar präsentiert Katalog “This is Portugal”

Der deutsche Reiseveranstalter Olimar hat seinen neuen Katalog vorgestellt. “This is Portugal” heißt die Publikation, die für das Jahr 2018 die... mehr

18.01.2018

DB Schenker eröffnet größtes Logistikzentrum in Madrid

Der deutsche Konzern DB Schenker hat sein größtes Logistikzentrum auf der iberischen Halbinsel in Madrid eröffnet. Die Anlage des weltweit führenden... mehr

18.01.2018

Innovatives Entsalzungsverfahren: VILA VITA Parc reduziert 85 Prozent des Wasserkonsums

Umweltbewusstsein ist für das Hotel VILA VITA Parc Resort & Spa an der Algarve-Küste eine Grundüberzeugung. Seit 2015 ist die Anlage in der Nähe... mehr

18.01.2018

FUSO eCanter: erster vollelektrischer Daimler-Truck in Portugal hergestellt

Daimler Trucks hat in Berlin die ersten Einheiten des FUSO eCanter an Kunden in Europa übergeben. Die global agierenden Logistikkonzerne DHL, DB... mehr

18.01.2018

Bosch in Braga erhält den Europäischen Qualitätspreis

Die Bosch-Produktionseinheit Bosch Car Multimedia Portugal in Braga hat den Europäischen Qualitätspreis der European Foundation for Quality... mehr

18.01.2018

Best Performers der deutsch-portugiesischen Wirtschaftsbeziehungen

Die AHK Portugal hat zusammen mit seinen Partnern Roland Berger, Informa DB, Katholische Universität Portugal Unternehmen ausgezeichnet, die im Jahr... mehr

18.01.2018

Portugal: Bestes Ziel für Pensionäre in Europa

Portugal ist für Pensionäre das beste Ziel in ganz Europa. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift “International Living”. Danach gehört Portugal... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 1102
Erste < 1 2 3 4 5 6 7 > Letzte