News

AHK Portugal

Portugiesisches Forschungsinstitut unterstützt internationales Drohnen-Projekt

15.07.19 AHK-Wirtschaftsnews

Der Einsatz von Rettungskräften in Katastrophengebieten birgt auch für die Retter große Risiken. Immer häufiger kommen deshalb in den Notsituationen Drohnen zum Einsatz, damit sich die Einsatzkräfte ein Bild von der Situation machen können.

Das portugiesische Forschungsinstitut INESC-TEC wird jetzt zusammen mit 10 anderen Institutionen aus 12 Ländern das Projekt RespondDrone starten. Das internationale Konsortium setzt sich aus EU-Staaten und Südkorea zusammen und wird mit Mitteln aus der Forschungs- und Innovationsforschung des EU Programms „Horizonte 2020“ gefördert. Ziel ist es, ein Werkzeug für ein besseres Notfallmanagement zu entwerfen, das mit Hilfe von Drohnen den Einsatzkräften wichtig Informationen zukommen lässt.

„Dank dieses neuen Instruments können die Einsatzkräfte die Risiken vor Ort realistischer einschätzen und ihr eigenes Leben besser schützen,“ sagt Rui Campos, Koordinator im INESC-TEC-Zentrum für Telekommunikation und Multimedia. „Dazu gehört auch die Möglichkeit, mehrere Drohnen gleichzeitig von einem einzigen Piloten steuern zu lassen. Bisher haben Piloten immer nur eine Drohne kontrolliert.“ Darüber hinaus soll RespondDrone hochqualitative Informationen an ein Kontrollzentrum liefern, die über ein intelligentes Netzwerk fernbedient gesteuert werden kann. 

Das Forschungszentrum INESC-TEC hat somit als Ziel, Lösungen für eine drahtlose Kommunikation mit den Drohnen zu entwickeln, die selbst dann funktioniert, wenn das Mobilnetz zusammenbricht oder die Kapazität überlastet ist.  

Neben INESC-TEC sind eine Reihe weiterer Forschungsinstitute an dem Projekt beteiligt, darunter das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Israel Aerospace Industries; Thales Group (Frankreich) und Korea Aviation Technologies (Südkorea).

 

Quelle: O Jornal Económico

15.07.2019

KWD Portugal in Palmela investiert 13 Millionen Euro und schafft neue 100 Arbeitsplätze

KWD Portugal konnte seine Produktion verdoppeln. Die Fabrik in Palmela produziert nun jährlich Unterbaugruppen für 500.000 Fahrzeuge der Werke... mehr

15.07.2019

Digitale Wettbewerbsfähigkeit: Portugal mit leichtem Zugewinn

Portugal hat seine Klassifikation im Digitalen Index 2019 (DESI) leicht verbessern können. Da andere EU-Staaten aber ebenfalls zulegten, fiel... mehr

15.07.2019

Europäischer Supercomputer an der Universität Minho

Die Universität Minho im nordportugiesischen Braga ist eine von acht europäischen Universitäten, die Standort eines europäischen Supercomputers sein... mehr

12.07.2019

Bestes Hotel und Villas in Europa: VILA VITA Parc an der Algarve

Ein weiterer World Travel Award geht nach Portugal: Das VILA VITA Parc Resort & Spa, in Porches, an der Algarve-Küste wurde zum zweiten Mal in... mehr

12.07.2019

Neya Hotels eröffnet neues Hotel in Porto

Die Gruppe Neya Hotels wird Ende des Sommers 2019 ein neues Boutique-Hotel in Porto eröffnen: „Neya Porto Hotel“ ist ein Vier-Sterne-Superior-Hotel... mehr

12.07.2019

Export: Portugiesische Schuhindustrie setzt auf Amazon

Der Export portugiesischer Schuh- und Lederwarenprodukten soll über Amazon gesteigert werden. Das hat der Portugiesische Verband für Schuhindustrie,... mehr

12.07.2019

Nordportugal: Continental investiert 100 Millionen und schafft 100 Arbeitsplätze

Der deutsche Reifenhersteller Continental baut seinen Standort in Lousado, Vila Nova de Famalicão, weiter aus: Mit einem Investitionsvolumen von 100... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 1178
Erste < 1 2 3 4 5 6 7 > Letzte