News

AHK Portugal

Siemens Portugal: App für bessere Luftqualität in den Städten

27.11.18 AHK-Mitgliedernews

Luftverschmutzung ist für viele Städte weltweit eines der größten Gesundheitsprobleme. Siemens Portugal hat jetzt die App „City Air Management“ (CyAM) vorgestellt, die Metropolen unterstützen soll, Probleme wie Luftverschmutzung und Emissionen besser in den Griff zu bekommen. Das Projekt wurde auf der Konferenz „Städte und intelligente Infrastrukturen“ am Firmensitz in Lissabon präsentiert.

CyAM ist eine Software im Cloud Computing, die in Echtzeit Informationen über Luftqualität präsentiert, welche von Sensoren in der ganzen Stadt aufgefangen werden. Dadurch kann auch eine drei- bis fünftägige Vorhersage über die zu erwartenden Abgaswerte generiert werden. Die Software ist über Siemens‘ offenes Betriebssystem MindSphere entwickelt worden.

„City Air Management“ ist eine innovative App, die atmosphärische Daten eines urbanen Raumes in Echtzeit analysiert und sie durch die Anwendung von Neurallogik und intelligenten Algorithmen in Zusammenhang mit historischen Klimadaten stellt,“ sagte Pedro Pires de Miranda, Geschäftsführer von Siemens Portugal. „Die Software wurde von Siemens entwickelt, um Kommunen und öffentliche Institutionen bei der Handhabung von Problemen mit Luftverschmutzung zu unterstützen. Sie ist eine Hilfestellung, damit die Akteure Maßnahmen ergreifen können, um Stickoxide und Partikel aus dem Straßenverkehr zu reduzieren und damit die Luftqualität und die Gesundheit der Bürger zu verbessern.“    

CyAM stützt sich bei seinen Berechnungen auf historische und aktuelle Daten über die Luftqualität, sowie auf Modelle zum Klima und Straßenverkehr. Über die Sensoren sammelt die App Daten und kann diese nutzen, um eine Reihe von möglichen Gegenmaßnahmen vorzuschlagen. Eines der 17 zur Auswahl stehenden Instrumente wäre zum Beispiel die Schaffung einer speziellen Verkehrszone, in der nur bei reduzierter Geschwindigkeit gefahren werden kann und gleichzeitig kostenloser, öffentlicher Nahverkehr angeboten wird. Die Ergebnisse aus dieser kurzfristigen Maßnahme können von den Entscheidungsträgern später für ihre mittel- und langfristigen Planungen verwendet werden. 

 

Quelle: Siemens

15.07.2019

KWD Portugal in Palmela investiert 13 Millionen Euro und schafft neue 100 Arbeitsplätze

KWD Portugal konnte seine Produktion verdoppeln. Die Fabrik in Palmela produziert nun jährlich Unterbaugruppen für 500.000 Fahrzeuge der Werke... mehr

15.07.2019

Digitale Wettbewerbsfähigkeit: Portugal mit leichtem Zugewinn

Portugal hat seine Klassifikation im Digitalen Index 2019 (DESI) leicht verbessern können. Da andere EU-Staaten aber ebenfalls zulegten, fiel... mehr

15.07.2019

Portugiesisches Forschungsinstitut unterstützt internationales Drohnen-Projekt

Der Einsatz von Rettungskräften in Katastrophengebieten birgt auch für die Retter große Risiken. Immer häufiger kommen deshalb in den Notsituationen... mehr

15.07.2019

Europäischer Supercomputer an der Universität Minho

Die Universität Minho im nordportugiesischen Braga ist eine von acht europäischen Universitäten, die Standort eines europäischen Supercomputers sein... mehr

12.07.2019

Bestes Hotel und Villas in Europa: VILA VITA Parc an der Algarve

Ein weiterer World Travel Award geht nach Portugal: Das VILA VITA Parc Resort & Spa, in Porches, an der Algarve-Küste wurde zum zweiten Mal in... mehr

12.07.2019

Neya Hotels eröffnet neues Hotel in Porto

Die Gruppe Neya Hotels wird Ende des Sommers 2019 ein neues Boutique-Hotel in Porto eröffnen: „Neya Porto Hotel“ ist ein Vier-Sterne-Superior-Hotel... mehr

12.07.2019

Export: Portugiesische Schuhindustrie setzt auf Amazon

Der Export portugiesischer Schuh- und Lederwarenprodukten soll über Amazon gesteigert werden. Das hat der Portugiesische Verband für Schuhindustrie,... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 1178
Erste < 1 2 3 4 5 6 7 > Letzte