News

AHK Portugal

Siemens Portugal: App für bessere Luftqualität in den Städten

27.11.18 AHK-Mitgliedernews

Luftverschmutzung ist für viele Städte weltweit eines der größten Gesundheitsprobleme. Siemens Portugal hat jetzt die App „City Air Management“ (CyAM) vorgestellt, die Metropolen unterstützen soll, Probleme wie Luftverschmutzung und Emissionen besser in den Griff zu bekommen. Das Projekt wurde auf der Konferenz „Städte und intelligente Infrastrukturen“ am Firmensitz in Lissabon präsentiert.

CyAM ist eine Software im Cloud Computing, die in Echtzeit Informationen über Luftqualität präsentiert, welche von Sensoren in der ganzen Stadt aufgefangen werden. Dadurch kann auch eine drei- bis fünftägige Vorhersage über die zu erwartenden Abgaswerte generiert werden. Die Software ist über Siemens‘ offenes Betriebssystem MindSphere entwickelt worden.

„City Air Management“ ist eine innovative App, die atmosphärische Daten eines urbanen Raumes in Echtzeit analysiert und sie durch die Anwendung von Neurallogik und intelligenten Algorithmen in Zusammenhang mit historischen Klimadaten stellt,“ sagte Pedro Pires de Miranda, Geschäftsführer von Siemens Portugal. „Die Software wurde von Siemens entwickelt, um Kommunen und öffentliche Institutionen bei der Handhabung von Problemen mit Luftverschmutzung zu unterstützen. Sie ist eine Hilfestellung, damit die Akteure Maßnahmen ergreifen können, um Stickoxide und Partikel aus dem Straßenverkehr zu reduzieren und damit die Luftqualität und die Gesundheit der Bürger zu verbessern.“    

CyAM stützt sich bei seinen Berechnungen auf historische und aktuelle Daten über die Luftqualität, sowie auf Modelle zum Klima und Straßenverkehr. Über die Sensoren sammelt die App Daten und kann diese nutzen, um eine Reihe von möglichen Gegenmaßnahmen vorzuschlagen. Eines der 17 zur Auswahl stehenden Instrumente wäre zum Beispiel die Schaffung einer speziellen Verkehrszone, in der nur bei reduzierter Geschwindigkeit gefahren werden kann und gleichzeitig kostenloser, öffentlicher Nahverkehr angeboten wird. Die Ergebnisse aus dieser kurzfristigen Maßnahme können von den Entscheidungsträgern später für ihre mittel- und langfristigen Planungen verwendet werden. 

 

Quelle: Siemens

11.01.2019

Tag der offenen Tür Kindergarten Deutsche Schule Estoril

Am 26 Januar 2019 um 10:00 Uhr stehen allen Interessierten die Türen des Kindergartens des Campus Estorils offen. Das Programm am Tag der offenen Tür... mehr

11.01.2019

Deutsches Reiseunternehmen Olimar mit nachhaltigem Wachstum

Das deutsche Reiseunternehmen Olimar, das sich auf das Reiseziel Portugal spezialisiert hat, verzeichnet ein gesundes Wachstum. Der positive Trend... mehr

11.01.2019

Volkswagen eröffnet neues IT-Zentrum in Lissabon

Die Volkswagen-Gruppe schreitet mit der digitalen Transformation voran und erweitert seine Software-Kompetenzen. In Lissabon wurde vor einigen Wochen... mehr

11.01.2019

Größtes Teleskop der Welt: Portugiesische Ingenieure helfen beim Bau mit

Das portugiesische Unternehmen Quadrante wird den Bau des größten Teleskops der Welt „ESO - Extremely Large Telescope (ELT)“ unterstützen. Quadrante... mehr

11.01.2019

Klimaschutz-Index: Portugal mit gutem Ergebnis

Der Klimaschutz-Index (CCPI) beurteilt die Klimaschutzleistungen der Staaten weltweit, die über 90 Prozent des CO2-Ausstosses verursachen. In einer... mehr

11.01.2019

Portugal unter den Top 20 im World Talent Ranking

Portugal ist im World Talent Ranking 2018 um sieben Positionen geklettert und nimmt nun Platz 17 der Rangliste ein. Das internationale... mehr

11.01.2019

Export der Metallindustrie mit kräftigem Wachstum

Die Exporte der portugiesischen Metallindustrie erreichten zwischen Januar und September 2018 ein Ergebnis von 13,81 Milliarden Euro. Das bedeutet... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 1166
Erste < 1 2 3 4 5 6 7 > Letzte