News

AHK Portugal

Siemens Portugal investiert 5 Millionen Euro in Digitalisierung

13.07.18 AHK-Mitgliedernews

In den kommenden zwei Jahren wird Siemens Portugal fünf Millionen Euro in die Digitalisierung des Landes investieren. Im Fokus stehen Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Energie und Mobilität.

Im Energiebereich geht es um zwei Projekte: „Data Analytics“ richtet sich an energieintensive Unternehmen, die gleichzeitig Energie produzieren. Zu jeder Zeit kann das Unternehmen seinen Energiemix optimieren und damit die Kostenstruktur der Kunden verbessern. Das zweite Projekt erlaubt es, Energie in abgelegenen Regionen zur Verfügung zu stellen, ohne dass dafür neue Infrastrukturen nötig wären. Davon sollen insbesondere Entwicklungsländer profitieren, in denen die Energie wichtig ist, um das sozioökonomische Umfeld zu fördern.        

Im Mobilitätsbereich wird ein intelligentes Ladesystem für elektrische Busse entwickelt. Auch hier geht es darum, die Kosten für Energie und die notwendigen Investitionen zu optimieren. Dank intelligenter Ladestationen können kleinere Batterien verwendet werden. Die notwendige installierte Kapazität der Energieinfrastruktur wird so reduzierter sein.        

Alle Projekte benutzen als technologische Grundlage „MindSphere“ – das operative System von Siemens für das Internet der Dinge.    

„Siemens ist ein wichtiger Partner für die portugiesische Industrie. Die geplanten Investitionen sind strukturell wichtig für das Internet 4.0. Sie sind auf einer Linie mit den Maßnahmen, die die Regierung für die Industrie entwickelt hat,“ sagte Ana Teresa Lehmann, Staatssekretärin für Industrie im Rahmen einer Veranstaltung zum Thema Digitalisierung.

„Für Siemens ist dies eine strategische Investition, die die Wirtschaftsentwicklung unterstützt und auf Schlüsseltechnologien im Bereich der Digitalisierung der portugiesischen Unternehmen abzielt,“ sagte Pedro Pires de Miranda, Geschäftsführer von Siemens Portugal.

Siemens Portugal setzt zudem auf die Qualifizierung der Personalabteilung, sowie auf die Eröffnung von i-Experience Center und Anwendungslabore. Über die i-Experience-Center sollen Entwicklungsprojekte unterstützt werden, die die Digitalisierung der Industrie anstreben. Das erste i-Experience Center wurde im Februar eröffnet und sieht neben der Qualifizierung der Personalabteilung auch die Unterstützung von Start-ups und Universitäten vor. In den Anwendungslabors treffen Siemens-Teams auf Kunden, Partner, Studenten und Forscher, um neue Lösungen im Bereich der Energie-Technologie zu entwickeln.

Bis zum Jahresende will Siemens Portugal 240 neue, hochqualifizierte Mitarbeiter einstellen. Im kommenden Jahr sollen im Bereich IT und Industrie 4.0 weitere Mitarbeiter eingestellt werden.

 

Quelle: Siemens Portugal

09.10.2018

Publikumsmagnet Dino Parque mit 200.000 Besuchern

Das Interesse am Dinosaurier-Themenpark „Dino Parque“ in Lourinhã übertrifft alle Erwartungen: In den ersten sechs Monaten seit der Eröffnung im... mehr

09.10.2018

Deutlicher Export-Zuwachs der Metallindustrie

Die portugiesische Metall- und metallverarbeitende Industrie exportierte im Mai Produkte im Wert von 1,692 Milliarden Euro und erzielte damit das... mehr

09.10.2018

Export-Erfolg: Komponenten für die Automobilindustrie

Portugiesische Automobilzulieferer exportieren deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Zwischen Januar und Mai 2018 erwirtschaftete der Export von... mehr

09.10.2018

Leiter der Markt- und Absatzberatung der AHK über Marktchancen in Portugal

Der Leiter Markt- und Absatzberatung der AHK Portugal, Paulo Azevedo, äußert sich in einem Video zu den Marktchancen für Unternehmen. Azevedo sieht... mehr

09.10.2018

Portugal exportiert Medikamente im Wert von knapp einer Milliarde Euro

Medikamente aus Portugal sind im Ausland weiter gefragt. Im Jahr 2017 exportierte die in Portugal ansässige Pharmaindustrie Medikamente im Wert von... mehr

09.10.2018

Uniabsolventen in Porto und Lissabon mit guten Jobperspektiven

Studierende der Universität Lissabon, der Neuen Universität Lissabon und der Universität Porto haben gute Chancen, auf dem Arbeitsmarkt einen Job zu... mehr

09.10.2018

Portugal und Angola: 11 bilaterale Abkommen stärken Beziehungen

Portugals Premierminister António Costa und der angolanische Regierungschef João Lourenço haben bei einem Treffen in der angolanischen Hauptstadt... mehr

Ergebnisse 1 - 7 von 1147
Erste < 1 2 3 4 5 6 7 > Letzte