Portugal: Exportchancen für deutsche Anbieter von Dienstleistungen und Equipment für die Tourismusbranche

Der Tourismus ist aktuell der dynamischste Sektor Portugals, der eine bedeutende Rolle für die Ankurbelung der Wirtschaft einnimmt. Seine positive Entwicklung, begünstigt durch natürliche Grundfaktoren wie Sonne, Klima, Meer, gute Infrastrukturen, internationale Fluganschlüsse sowie ein breites Angebot an Unterkünften aller Preisklassen, impliziert spezifische Herausforderungen mit interessanten Exportchancen für deutsche Unternehmen aus dieser Branche.

Im Oktober 2015 führte die AHK Portugal daher eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen in den Bereichen Dienstleistungen und Equipment für die Tourismusbranche in Portugal in Lissabon durch. Die erfolgreiche Durchführung des 1. Tourismussymposiums offenbarte das große Interesse an diesem Themenbereich und ebnete den Weg für eine weitere Zusammenarbeit zwischen Unternehmen beider Länder.

In diesem Zusammenhang organisiert die AHK Portugal im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 05. bis 10. März 2017 eine Informationsreise portugiesischer Multiplikatoren und Entscheidungsträger aus dem Bereich der Tourismusbranche nach Deutschland. Diese Initiative zielt darauf ab, den teilnehmenden deutschen Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistungen und Equipment die Möglichkeit zu geben, Kontakte zu portugiesischen Entscheidungsträgern aus dem Bereich Tourismus zu knüpfen, den Wissenstransfer beider Länder zu fördern und dadurch den Aufbau von Geschäftspartnerschaften mit portugiesischen Unternehmen in dieser Branche zu ermöglichen.

Im Rahmen dieser Informationsreise findet am 6. März 2017 eine Informationsveranstaltung im DIHK in Berlin statt. Fachspezialisten werden Vorträge zum Thema Tourismus in Portugal und in Deutschland hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen, politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen halten sowie Herausforderungen und mögliche Lösungen aufzeigen. Am Nachmittag findet im Anschluss daran ein Get-Together mit B2B-Meetings statt, auf dem die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, sich auszutauschen und Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern zu knüpfen.

Siehe hier das Programm zur Informationsveranstaltung am 6. März 2017 und das entsprechende Anmeldeformular (Anmeldefrist: 27. Februar 2017).

Am darauffolgenden Tag, den 7. März 2017, findet ein Branchentreffen mit dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. in Rostock statt. Weitere Programmpunkte der Informationsreise stellen die Besichtigung ausgewählter deutscher Unternehmen und Referenzprojekte der Tourismusbranche mit dem Fokus auf die Regionen Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, sowie ein abschließender Besuch der ITB Berlin, der Leitmesse der weltweiten Reise- und Tourismusbranche, am 9. März 2017 dar.

Siehe hier das Programm für das Branchentreffen am 7. März 2017 und das entsprechende Anmeldeformular (Anmeldefrist: 27. Februar 2017).

Folgende 13 portugiesischen Institutionen und Unternehmen sind bereits bestätigt als Teilnehmer der portugiesischen Delegation im Rahmen dieser Informationsreise (für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das jeweilige Unternehmen):

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Claudia Dollner Moreira
claudia-moreira(at)ccila-portugal.com
Tel.: +351 213 211 201

Diese Initiative wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) von der AHK Portugal durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

              

Claudia Dollner Moreira
+351 213 211 201
+351 213 467 150

Infoletter Tourismus

Download

Programm Informationsveranstaltung

Download

Anmeldung für die Informationsveranstaltung

Download

Programm Branchentreffen

Download

Anmeldung für das Branchentreffen