Energiemarkt in Kap Verde

Seit 2013 werden Markterschließungsaktivitäten in Kap Verde fokussiert, die die Auslandsaktivitäten von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) im Bereich der erneuerbaren Energien, Energieeffizienz, Netzmanagement oder Speichertechnologien unterstützen

© iStock.com/zhongguo

Der Energiesektor Kap Verdes spielt eine wesentliche Rolle für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Landes, das stark von Primärenergieträgern abhängig ist. Gleichzeitig weist der Inselstaat über ein natürliches Potenzial für die Entwicklung verschiedener erneuerbarer Energiequellen auf, weshalb diese in den Maßnahmen und Zielen des Nationalen Masterplans des Energiesektors 2017-2040 integriert ist.

Die AHK Portugal organisiert daher bereits seit 2015 durch das BMWi geförderte Geschäftsreisen, die, in Übereinstimmung mit den ambitionierten Plänen der kapverdischen Regierung, die Verbesserung der Situation des Inselstaates mithilfe von deutschen Technologien und Know-How zum Ziel haben.

Aktuell wird die V. Energie-Geschäftsreise zum Thema „Energiemanagement entlang der Wertschöpfungskette der Agrarwirtschaft und der Fischerei (inkl. EE) in Kap Verde“ im Zeitraum 11.-15. November 2019 organisiert.

In den letzten Jahren wurden weitere Energie-Geschäftsreisen mit den folgenden Themenschwerpunkten in Kap Verde durchgeführt:

Als Bestandteil der Dienstleitungen der AHK Portugal wurde zu diversen Projekten eine branchenrelevante Zielmarktanalyse verfasst.

Hier gelangen Sie zu unseren Zielmarktanalysen.